Am 29.03.2022 fand im Gasthaus Bauer in Kirchasch die diesjährige Bürgerversammlung statt.

In seinem Bericht informierte Bürgermeister Lorenz Angermaier zunächst über die Bevölkerungsentwicklung und die wirtschaftliche Situation der Gemeinde.

Der Einwohnerstand zum 31.12.2021 betrug insgesamt 4.356 (+8 zu 2020) Einwohner. Davon haben 4169 (-1) ihren Erstwohnsitz in der Gemeinde und 187 (+9) sind mit Nebenwohnung gemeldet. Derzeit leben im Gemeindegebiet 350 ausländische Mitbürger aus 52 Nationen.

Zu den Haupteinnahmen 2021 zählten neben der Grundsteuer (344.000 €), die Schlüsselzuwendungen (618.000 €), die Gewerbesteuer (1.105.000 €) und vor allem der Einkommenssteueranteil (3.313.000 €).

Die Hauptinvestitionen im Jahr 2021 flossen in den Neubau des Kindergartens, in den Straßenbau, Abwasserbeseitigung und Erweiterung des Bauhofes.
In einem Rückblick nahm Lorenz Angermaier Stellung zu den Projekten: Baugebiet „Neu-Unterstrogn“ mit Fuß- u. Radweg, Bauhoferweiterung und Erweiterung Feuerwehrgerätehaus in Bockhorn, Gewerbegebiet Unterstrogn, Ausbau Parkstraße Grünbach sowie zur Erneuerung der Dorfstraße in Kirchasch.

Zum laufenden, größten Projekt der letzten Jahre, dem Neubau des Kindergartens in Grünbach, gab sich Bürgermeister Angermaier optimistisch. Die Kosten können wohl eingehalten werden, die Einweihungsfeier ist für den 17. September dieses Jahres geplant.

Umfangreich sind die anstehenden Maßnahmen in den nächsten Jahren. Dazu gehören der Bau des Feuerwehrhauses in Grünbach, Erschließung von neuen Baugebieten, Breitbandausbau, Hochwasserschutz, Maßnahmen zum Klimaschutz sowie die Erweiterung der Grundschule mit OGTS und vieles mehr. Langfristige Themen sind die Nordumfahrung, die Walpertskirchner Spange und die Konversion des Fliegerhorstes Erding.

Die Umstellung auf regenerative Energien solle von Gemeindeseite her unterstützt werden, so das Anliegen eines Bürgers unter Wünsche und Anregungen.

Landrat Martin Bayerstorfer informierte in seinem Grußwort über die Lage im Landkreis zu den Themen Corona Maßnahmen und Ukraine Hilfe.

Abschließend bedankte sich Bürgermeister Angermaier bei allen ehrenamtlich tätigen Bürgern. Hier stellte er die „Nachbarschaftshilfe“ und den „Bockhorner Bauernmarkt“ als neue Initiativen heraus.

Sein Dank galt zudem den Gemeindemitarbeitern in der Verwaltung und im Bauhof, den Lehrern, Erziehern und Betreuern in Schule und Kindergarten. Auch dankte er dem Gemeinderat und allen Bürgern die sich aktiv in der Gemeinde einbringen.

Auch bei den Feuerwehren bedankte sich Bürgermeister Angermaier für ihren Einsatz. Die Ehrung langgedienter Feuerwehrdienstleistender für 40 bzw. 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ist zudem ein fester Bestandteil der Bürgerversammlung.

Für 40 Jahre geehrte wurde:       
Feuerwehr Grünbach             
Georg Mayer                              
Robert Schwab                           
Günter Stein                              
Feuerwehr Kirchasch      
Simon Feichtlbauer
 
Für 25 Jahre geehrt wurde:
Feuerwehr Grünbach
Stefan Melerowitz
Feuerwehr Bockhorn
Bernhard Berger
Feuerwehr Eschlbach
Josef Scharl

Buergerversammlung 2022
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
v. l. Landrat Martin Bayerstorfer, Josef Vieregg, Josef Scharl, Robert Schwab, Simon Feichtlbauer, Günter Stein, Thomas Lampl, Bernhard Berger, Reiner Stein, Matthias Stürzer, Georg Mayer, 1. Bgm. Lorenz Angermaier