Aus Bockhorn durften sich Magdalena Hintermeier und Josef Singldinger über diese hohe Auszeichnung, überreicht von Landrat Martin Bayerstorfer, freuen. Seit 1994 wird das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten als ehrende Anerkennung für langjährige, hervorragende, ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. Es dient als Anerkennung für Personen, die sich durch aktive Tätigkeit in Vereinen, Organisationen und sonstigen Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen hervorragende Verdienste erworben haben. Frau Hintermeier engagiert sich seit vielen Jahren für die Pflege und den Erhalt der Kirchen in Eschlbach und Oppolding. Herr Singldinger, seit 29 Jahren erster Vorstand der Strogn-Schützen Unterstrogn, ist mit außerordentlichem Einsatz um den Verein bemüht, organisierte die Fahnenweihe und das 110-jährige Gründungsfest. Von 2002 bis 2008 war Herr Singldinger Gemeinderat in Bockhorn, seit 2006 ist er als Ortssprecher für die Bürger aktiv. Wir gratulieren herzlich!
Verdienste im Ehrenamt I